Bei mir und bei dir: Interview mit Hanna Burkart

Seit über drei Jahren lebt die Künstlerin Hanna Burkart ohne fixen Wohn- und Arbeitssitz. Im Rahmen ihrer künstlerischen Tätigkeit, die sie in einem Schlafbuch minutiös dokumentiert, bewohnt sie leerstehende Wohnhäuser, Fabrikbauten, Kuhställe, Kantinen, Geschäfte, Garagen und Werkstätten. Während des Architektur-Festivals urbanize! bewohnt sie nun drei Tage lang den Marktstand Nr. 129 am Viktor-Adler-Markt in Wien-Favoriten. Wir haben Hanna Burkart in ihrem temporären Heim besucht und sie zu ihrem Wohn- und Kunstbegriff befragt.

von Wojciech Czaja