eSeL (Lorenz Seidler)

Laufend aktive Erkundungen zu Möglichkeiten von/für Kunst der Gegenwart (ja, auch der digitalen). Mittels eSeL Newsletter, Online-Kalender und Foto-Obsession seit 20 Jahren als öffentliche Plattform – auch für neugieriges Kunst- und Kulturpublikum.
Vertiefung durch eSeL Schwerpunktprojekte von Ausstellung bis Aufführung. Seit ein paar Jahren entstehen eine Reihe beschrifteter  Fotoserien („Schriftbilder“ aka „Comics“), die ich auch in meiner Rolle als Korrespondent für die Stadtlabore einsetzen und weiterentwickeln will.
Ziemlich happy über Berufung, weil sowieso neugierig auf Stadtlabor-Initiative (z.B. generell dem neuen Wind in Wien nach zu schnuppern).
Werde somit Wiener Geschichtenteppich, Druck- bzw. Trickfilmwerkstatt und das Projekt Musik findet Stadt vom Wiener Konzerthaus und der Brunnenpassage verfolgen und schauen, wie (und ob) sich Denk-, Lebens- und Schaffensräume miteinander verschränken.