Floridsdorfer, Meditationen und Akusmatik

16 Kanäle, 24 Lautsprecher und echte Floridsdorfer Urgesteine. Am 22.01. fand im Creative Cluster in der ehemaligen Traktorfabrik in Floridsdorf das akusmatische Konzert „Zeitzeugen“ statt.

Ort der Darbietung war das Akusmonautikum, ein Soundatelier sowie Experimentier- und Präsentationsraum für akusmatische Musik in der alten Traktorfabrik in Wien Floridsdorf. Dargeboten wurde das Konzert vom Künstler Christian Tschinkel, der die von ihm kombinierten Klänge auf 16 Kanälen und 24 Lautsprechern abspielte.

In Kooperation mit dem wohnpartner-Team 21 im Rahmen von TETE A TETE / Stadtlabor Floridsdorf entstanden unter dem Zeitzeugenprojekt Interviewaufnahmen mit zwei „echten“ Floridsdorfern, die von ihrem Leben im 21. Wiener Gemeindebezirk sprechen. Ihre Erzählungen wurden immer wieder dokumentarisch eingeblendet.

Wie man sich so ein akusmatisches Konzert vorstellen kann? So beschreibt es eine der Anwesenden: „Es war für mich eine meditative Erfahrung. Die vielen verschiedenen Laute, Geräusche und Melodien haben Teile in mir getriggert, aber auch beruhigt. Ich wurde von der Melodie getragen. Man merkt die Leidenschaft des Künstlers.“