FRIEDERIKE

Ein Stadtlabor als Plattform für künstlerisches Handeln im öffentlichen Raum des 14. Bezirks. Ein Projekt von Daniel Aschwanden und Michael Wallraff

„Place-making“ mit FRIEDERIKE: In einer Choreografie eignen sich KünstlerInnen und partizipierende BewohnerInnen den öffentlichen Raum des 14. Bezirks an. Dafür wude eine ultraleichte, tragbare Event-Struktur entwickelt, ein erweiterter Anzug und zugleich eine veränderbare Raumhülle. Die experimentelle Konstruktion ist Prototyp für eine dynamisch veränderbare Fassade, schützend und durchlässig wie das Federkleid eines Vogels. Anders als beim Aufbau klassischer Architekturen fungieren hier potentiell die NutzerInnen als AkteurInnen des Aufbaus für den Hybrid zwischen Bühnenbild, Überdachung, Screen, Sonnen- und Regenschutz. Dabei wird ein Chor unter der Leitung von Pavel Naydenov vom Akkordeonisten Stari (Wolfgang Staribacher) begleitet. FRIEDERIKE regt BewohnerInnen an, sich mit ihrem Wohnumfeld und Stadtteil aktiv auseinanderzusetzen und steht für die Förderung von Zentrenbildung und Nachbarschaft zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls.

Künstlerisches Handeln im öffentlichen Raum
Ob Filmvorführung, Tanz, Musik, Pop-Up-Solarkochen, soziokulturelle Diskussion oder Geschichten erzählen, jede Nutzung schliesst auch die agierenden KünstlerInnen oder sozialen Gruppen ein, die sich auf die Performance des Aufbaus der Membrankonstruktion einlassen wollen, die als Erweiterung menschlicher Körper und kollektives Werkzeug gedacht ist. Sie kann von wenigen Menschen in kürzester Zeit auf-, um- und wieder abgebaut werden. In dieser ortspezifisch agierenden Performance des „tragenden Aktes“ gehen sie auf die unmittelbare Dynamik des „hier und jetzt“ ein. Sie manifestieren sich in einem singenden, sprechenden, tanzenden Bauwerk.

FRIEDERIKE vermittelt ungewohnte Perspektiven auf den eigenen, vermeintlich vertrauten Stadtteil.

Institution: Art Urban in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst
Ansprechperson: Daniel Aschwanden | dja@art-urban.org | +43 676 7269779
Zeitraum: 14.September – 6. Oktober 2019
Orte: U3 Kendlerstrasse, auf der Wolfersbergwiese, bei der S-Bahnstation Breitensee, am Collinplatz und am Matznerplatz

 

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Friederike

Karte wird geladen - bitte warten...

Friederike: 48.206200, 16.310000
Friederike: 48.197400, 16.322800
Friederike: 48.198000, 16.302100
Friederike: 48.197400, 16.303800
Friederike: 48.207700, 16.243400